Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Julia Franck

Julia Franck (Jahrgang 1970) ist eine deutsche Schriftstellerin, die einer Künstlerfamilie aus der ehemaligen DDR entstammt. Ihre Mutter Anna Katharina Franck war Schauspielerin, ihr Vater, Jürgen Sehmisch, Regisseur. Im Alter von acht Jahren reiste Franck mit ihrer Mutter und ihrer eineiigen Zwillingsschwester nach Westberlin aus. Die Familie zog nach Rendsburg in Schleswig-Holstein, wo Franck die Freie Waldorfschule besuchte. Ihr Abitur machte sie 1991 in Berlin. An der Freien Universität studierte sie Jura, Altamerikanistik, Neuere deutsche Literatur und Philosophie und arbeitete nebenbei in verschiedenen Jobs, so auch als Regieassistentin in der Abteilung Feature/Hörfunk beim Sender Freies Berlin. Ihr erster Roman, „Der neue Koch“, erschien 1997. Es folgten „Liebesdiener“ (1999) und „Bauchlandung“ (2000), die ihr schnell Kultstatus einbrachten. In den Medien wurde sie deshalb häufig als „Fräuleinwunder“ gehandhabt. Sie schaffte es jedoch, mit zunehmend reiferen Romanen, die sich auch auf ihre eigene Familiengeschichte beziehen, diesen Status zu überwinden und sich als seriöse Schriftstellerin zu etablieren. 2007 erschien ihr gefeierter Roman „Die Mittagsfrau“, für den sie mit dem Deutschen Buchpreis des Jahres ausgezeichnet wurde. 2012 veröffentlichte Julia Franck einen weiteren Roman, in dem die Geschichte ihrer Familie eine große Rolle spielt: „Rücken an Rücken“ erzählt vom Schicksal ihres Onkels Thomas, der in Ost-Berlin aufwuchs und dazu erzogen wurde, an die DDR zu glauben – bis der Prager Frühling alles änderte.

Top-Thema

Zafóns ungewöhnliche Reiseführer für Barcelona

Wenn Sie sich nicht mit einem normalen Reiseführer für Barcelona zufrieden geben wollen, lesen Sie die Romane von Carlos Ruiz Zafón, der Sie in ein Barcelona der Schatten und Geheimnisse entführt. Diese Reiseführer für Barcelona erwecken die Magie zum Leben.

Mit dem Reiseführer für Barcelona von Carlos Ruiz Zafón die Stadt erkunden

Top-Thema

Die WAS IST WAS-Bücher im 21. Jahrhundert

Mehr als 30 Jahren lang begleiteten die Bücher von WAS IST WAS Kinder und Jugendliche und beantworteten ihre Fragen. Dann kam das Internet und das Konzept von WAS IST WAS musste an das neue Zeitalter angepasst werden. Das hat gut geklappt.

Kinder lieben die Reihe Was ist was - auch heute noch.