Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Thomas Grasberger

Thomas Grasberger (Jahrgang 1964) ist ein deutscher Journalist aus Oberbayern. Grasberger studierte in München Politikwissenschaft, Philosophie und Bayerische Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität und besuchte anschließend dort die Deutsche Journalistenschule. Danach begann er, freiberuflich für die Abendzeitung, die Süddeutsche Zeitung und den Bayerischer Rundfunk zu arbeiten. Seit 1996 war er Redakteur im Feuilleton der Abendzeitung in München und hier für die Bereiche Literatur und Kulturpolitik verantwortlich. Zwei Jahre später gab er den Job wieder auf, um als freier Redakteur für Die Welt, Die Literarische Welt, den Focus, den Bayerischen Rundfunk und diverse Zeitschriften zu arbeiten. 2001 erschien sein erstes Buch: „Gebrauchsanweisung für München“, eine Charakterstudie über die Bewohner des Millionendorfs. Seit 2000 ist er als fest-freier Autor beim Bayerischen Rundfunk beschäftigt. Sein zweites Buch, „Nachgefragt: Deutsche Literatur“ erschien 2004.

Top-Thema

Skandinavische Krimis und der globale Erfolg

Skandinavische Krimis erfreuen sich in aller Welt größter Beliebtheit. Wir wollten wissen, warum das so ist, und haben uns einmal genauer angesehen, was die skandinavischen Krimis so besonders macht. Lesen Sie mehr und stöbern Sie durch unsere Buchtipps.

Welcher Zauber verbirgt sich hinter dem Genrenamen skandinavische Krimis?

Top-Thema

Island-Romane: Juwelen der Literatur

Das sagenhafte Island war das Gastgeberland der Frankfurter Buchmesse 2011. Hier erfahren Sie, welche Island-Romane einen genaueren Blick lohnen und welche Literatur-Juwelen sich hier verstecken.