Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Katharina Hacker

Katharina Hacker (Jahrgang 1967) ist eine deutsche Schriftstellerin, die sich mit Übersetzungen aus dem Hebräischen und zahlreichen Prosa-Texten einen Namen gemacht hat. Hacker studierte in Freiburg und Jerusalem Philosophie, Geschichte und Judaistik. In Tel Aviv unterrichtete sie als Deutschlehrerin, bevor sie 1996 nach Berlin zurückkehrte, wo sie bis heute als freie Autorin tätig ist. 1997 veröffentlichte sie ihre „Stadterzählungen“ aus Tel Aviv. Es folgten mehrere Erzählungen und mit „Der Bademeister“ 2006 ihr erster Roman. Im gleichen Jahr erschien der Roman „Die Habenichtse“, der mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde. Mit „Die Erdbeeren von Antons Mutter“ (2010) schuf sie zuletzt das Portrait eines Mannes, der versucht, die Demenz seiner Mutter zu verkraften.

Top-Thema

Gebrauchsanweisung für… perfekte Reiseführer

Die Reiseführer der Reihe „Gebrauchsanweisung für…“ machen vieles anders als andere Reiseführer: Sie sind persönlich, individuell und sehr authentisch. Erfahren Sie hier mehr darüber, was die Bände so besonders macht, und bestellen Sie Ihre „Gebrauchsanweisung für…“

Die Bücher der Reihe Gebrauchsanweisung für... sind perfekte Reiseführer.

Top-Thema

Das ewige Rätsel um William Shakespeare

William Shakespeare gilt als der bedeutendsten Schriftsteller des Abendlandes. Seine Werke sind Weltliteratur und bis heute unerreicht. Doch um seine Person ranken sich zahlreiche Legenden und Verschwörungstheorien. Wer war William Shakespeare wirklich?

William Shakespeare gilt als der bedeutendste Schriftsteller des Abendlandes.