Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Robert Harrison

Robert Harrison (Jahrgang 1954) ist ein türkischstämmiger Autor von Sachbüchern über die menschliche Kultur. Harrison wuchs in Rom auf, studierte in Frankreich und unterrichtet heute an der Stanford University in Kalifornien französische und italienische Literatur. Sein besonderes Interesse gilt der Entwicklung der menschlichen Kultur. So veröffentlichte er bereits mehrere Sachbücher, in denen er die menschliche Kultur anhand bestimmter Kulturformen nachzeichnete: 1992 erschien „Wälder. Ursprung und Spiegel der Kultur“, es folgten 2006 „Die Herrschaft des Todes“, 2008 „Geist und Materie“ und schließlich 2010 „Gärten. Ein Versuch über das Wesen der Menschen“, ein „feinsinniges Essay [in dem ] Kunst, Naturgeschichte, Literatur und Philosophie“ in eine neue Garten-Ethik münden. (Neue Züricher Zeitung)

Top-Thema

Verlorenes Paradies: Reiseführer für Thailand

Unter den Reiseführern für Thailand ist das Stefan Loose Reisehandbuch für Thailand das Maß aller Dinge. Individualreisende finden hier noch immer hin und wieder das Thailand abseits ausgetretener Touristenpfade. Doch das wird immer schwieriger.

Die Reiseführer für Thailand vermitteln ein paradiesisches Bild.

Top-Thema

Sturm und Drang: Pubertät der deutschen Literatur

Der Sturm und Drang war eine Phase der Rebellion und des Aufbegehrens gegen die nüchterne Vernunft der Aufklärung. Das Individuum und seine individuellen Entfaltung als Gegenpol zum angepassten Leben. Das macht den Sturm und Drang zur Pubertät der deutschen Literatur.

Goethes Leiden des jungen Werther sind der Inbegriff des Sturm und Drang.