Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Daniel Holbe

Daniel Holbe (Jahrgang 1976) ist ein deutscher Krimi-Autor und leidenschaftlicher Leser der Kriminalromane von Ikone Andreas Franz. Als er einen eigenen Roman aus der Region Frankfurt und Hessen beim renommierten Droemer Knaur Verlag einreichte, erhielt er vom Verlag das Angebot, das Werk „Todesmelodie“ zu beenden, an dem Andreas Franz kurz vor seinem Tode 2011 arbeitete. Daniel Holbe sagte hierzu: „Als leidenschaftlicher Krimi-Leser, auch und vor allem von Andreas Franz, ist das Vollenden der Todesmelodie natürlich ein besonderes Privileg für mich.“ Franz-Fans und Kritiker sind sich einig, dass Daniel Holbe der großen Aufgabe gerecht geworden ist: Er hat den 22. Roman der Krimi-Ikone würdevoll zu Ende geführt und es geschafft, Kommissarin Julia Durant für die Leserschaft zu retten. Mit "Schwarzer Mann" gelang Daniel Holbe dann ein eigener Krimi-Bestseller.

Top-Thema

Satire: Schmunzeln und doch kritisch bleiben

Wer eine Satire liest, will nicht nur unterhalten werden und lachen, er will sich zugleich Gedanken über die Welt machen, in der er lebt. Der Blick der Satiriker auf unsere Zeit und unsere Gesellschaft ist deshalb von unschätzbarem Wert. Wir stellen das Genre vor und empfehlen die besten Werke.

Satire verpackt Kritik in ein komisches Gewand.

Top-Thema

Ein Reiseführer für Estland öffnet Türen

Ein Reiseführer für Estland ist ein erster Blick in ein Land, das uns so nah und doch so fern ist. In der Regel haben wir nur eine wage Vorstellung davon, wie Estland ist. In einem Reiseführer wird sie dann erstmals konkreter.

Reiseführer für Estland führen sie in ein noch unbekanntes Idyll.