Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Bernhard Jaumann

Der deutsche Schriftsteller Bernhard Jaumann (Jahrgang 1957) wurde durch zahlreiche Kurzgeschichten und Kriminalromane bekannt. Der Gymnasiallehrer aus Bad Aibling, der in München Deutsch, Geschichte und Sozialkunde auf Lehramt studiert hatte, begann seine schriftstellerische Karriere mit einer Krimi-Serie, die auf die fünf Sinne Bezug nahm. Die fünf Bücher erschienen zwischen 1998 und 2002. Der letzte Band, Saltimbocca, erhielt 2003 den Friedrich-Glauser-Preis für den besten deutschsprachigen Kriminalroman. Jaumann verbrachte immer wieder längere Zeit im Ausland, so auch in Italien, Australien und Mexiko, sowie in Namibia. Dort spielt auch sein aktueller Roman, „Die Stunde des Schakals“ (2010), ein Krimi, dessen Spuren in die Zeit der Apartheid zurückführen. Es ist Jaumanns zweiter Krimi, der im Süden Afrikas angesiedelt ist. Zuvor erschien 2008 „Geiers Mahlzeit“.

Top-Thema

Faszinierende Bücher über Architektur

Bücher über Architektur setzen all jenen Bauwerken ein Denkmal, die es schaffen, die Menschen über Jahrhunderte hinweg zu berühren. Wenn aus großen Visionen außerordentliche Bauwerke werden, die ihre Architekten überdauern, dann haben sie es verdient, in Bücher über Architektur aufgenommen zu werden. Hier erfahren Sie mehr über diese Gebäude.

Alle Bücher über Architektur listen das Empire State Building.

Top-Thema

Der Deutsche Jugendliteraturpreis macht es richtig

Der Deutsche Jugendliteraturpreis macht schon seit 1956 so vieles richtig, was man sich bei anderen Buchpreisen vergeblich wünscht. Und das ist auch wichtig so, denn die Auszeichnung ist mit einer großen Verantwortung verbunden. Lesen Sie hier mehr.

Der Deutsche Jugendliteraturpreis möchte möglichst viele Kinder zum Lesen animieren.