Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Jack Kerouac

Jack Kerouac wurde am 12. März 1922 im US-amerikanischen Lowell (Massachusetts) geboren und heißt eigentlich Jean Louis Lebris de Kerouac. 1940 bekam er wegen seiner sportlichen Erfolge ein Stipendium an der New Yorker Columbia University und lernte dort Allen Ginsberg und William S. Burroughs kennen. Gemeinsam begründeten Sie die Beat Generation. Der als paranoid und schizophren geltende Kerouac veröffentlichte 1950 sein erstes Buch; seinen Roman On The Road schrieb er auf einer Rolle aneinander geklebter Zeichenblätter, die 2001 bei Christie's für ca. 2,5 Millionen US-Dollar versteigert wurde. Er starb als Alkohol- und Drogenabhängiger am 21. Oktober 1969 in St. Petersburg, Florida.

Top-Thema

Nie wieder Schnappschuss: Bücher über Fotografie

Bücher über Fotografie sind ein Bollwerk gegen die nicht überschaubare Flut belangloser Fotos. Wer mit solchen Büchern lernt, seine Kamera richtig einzusetzen, kann damit echte Kunstwerke erschaffen, die sich aus der Masse der Millionen Fotos herausheben, die täglich überall auf der Welt gemacht werden. Hier erfahren Sie, welche Bücher über Fotografie sich lohnen.

Top-Thema

Die Erben der Romantik – Literatur des Magischen

Die Romantik in der Literatur erlaubte es dem Leser, sich aus dem Grau der alltäglichen Welt hinfort zu träumen und nach dem Magischen zu suchen, das uns ständig ungesehen umgibt. Die Romantiker wollten mehr vom Leben – so wie viele Leser heute auch. Die Renaissance der Romantik.

Was verbirgt sich hinter der Symbolik der Romantik in der Literatur?