Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Reif Larsen

Reif Larsen (Jahrgang 1980) zählt zu den vielversprechendsten Nachwuchsautoren der USA. Schon während des Studiums des Creative Writing an der Columbia University schrieb er seinen ersten Roman, „Die Karte meiner Träume“ (2009). Das Buch über den genialen zwölfjährigen Kartographen aus Montana erschien in mehr als 30 Ländern und wurde sofort zum Bestseller. Neben der phantastischen Geschichte machen zahlreiche Illustrationen, Karten und Diagramme den Charme von Larsens Erstling aus. Aufgewachsen als Sohn zweier Künstler lernte er schon früh, die Welt visuell zu begreifen und zu verarbeiten. Dieses Talent legte er auch seinem jungen Protagonisten in die Wiege. Reif Larsen unterrichtet außerdem an der Columbia University in seinem ehemaligen Studiengang Creative Writing und dreht Dokumentarfilme.

Top-Thema

Der Deutsche Jugendliteraturpreis macht es richtig

Der Deutsche Jugendliteraturpreis macht schon seit 1956 so vieles richtig, was man sich bei anderen Buchpreisen vergeblich wünscht. Und das ist auch wichtig so, denn die Auszeichnung ist mit einer großen Verantwortung verbunden. Lesen Sie hier mehr.

Der Deutsche Jugendliteraturpreis möchte möglichst viele Kinder zum Lesen animieren.

Top-Thema

Die Faszination von Jugendbüchern

Dass Jugendbücher auch von Erwachsenen gemocht werden könnten, war lange Zeit unvorstellbar. Inzwischen haben die Helden der Jugendliteratur aber den Sprung in die Herzen erwachsener Leser geschafft.

Lassen auch Sie sich von Jugendbüchern verzaubern!

Top-Thema

China und das Kreuz mit der Literatur

China ist nicht nur der Exportweltmeister, auch bei der Produktion von Büchern liegt die Volksrepublik ganz weit vorne. Doch Literatur ist in China ein zweischneidiges Schwert. Wir werfen einen Blick auf den chinesischen Literaturbetrieb.

China hat einige großartige Schriftsteller hervorgebracht, doch sie haben es nicht leicht.