Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Kurt Lauber

Kurt Lauber ist Hüttenwart der Hörnlihütte © Hervé le CunffKurt Lauber (Jahrgang 1961) war 24 Jahre lang der „Wächter des Matterhorns“, der Hüttenwart der Hörnlihütte oberhalb von Zermatt in der Schweiz. Lauber wuchs im Matterhorndorf Zermatt auf und entstammt einer Dynastie von Bergführern. Nach einer abgeschlossenen handwerklichen Lehre absolvierte Kurt Lauber die Ausbildung zum Bergführer in Zermatt und führte zahllose Bergsteiger aus aller Welt auf die Berge rings um Zermatt und das Matterhorn. Als Rettungsspezialist hat er darüber hinaus mehr als 1000 Rettungseinsätze in den Viertausendern von Zermatt miterlebt. Von 1995 an bewirtete Kurt Lauber die Hörnlihütte, die Bergsteigern als Ausgangspunkt für die Matterhornbesteigung gilt. Hier ist er nicht nur Gastwirt, sondern auch Berater, Unterhalter und Retter in Not.

Von Juni bis September lebte Lauber mit seinem Team auf engstem Raum auf der Hörnlihütte und sorgte für das Wohl und die Sicherheit der Bergsteiger und Bergführer. In enger Zusammenarbeit mit der Air Zermatt und dem Rettungschef Bruno Jelk organisierte er Rettungseinsätze am für ihn schönsten Berg der Welt, dem Matterhorn, und führte diese oft auch unter Einsatz des eigenen Lebens durch. Sein Sohn Kevin ist inzwischen ebenfalls vom Hüttenfieber gepackt: Nachdem Laubers Sohn als jüngster Bergsteiger aller Zeiten- mit nur 8 Jahren – den Gipfel des Matterhorns erreichte, hat er heute die Aufgabe übernommen, das Berghaus Matterhorn zu bewirten, das sich in unmittelbarer Nähe der Hörnlihütte befindet. Anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Hörnlihütte wurde diese komplett umgebaut. Weil damit auch viele Erinnerungen verloren gehen würden, hat Kurt Lauber diese in seinem Buch „Der Wächter des Matterhorns: Mein Leben auf der Hörnlihütte“ (2012) zusammengetragen. Ein Jahr lang darf der Leser Kurt Lauber bei seiner Arbeit am und auf dem Matterhorn begleiten und dabei erfahren, was es heißt, am schönsten Berg der Erde zu arbeiten und zu leben.

2015 veröffentlichte Kurt Lauber anlässlich des 150. Jahrestags der Erstbesteigung des Matterhorns das Buch "Matterhorn, Bergführer erzählen: Gipfelgeschichten gesammelt von Kurt Lauber".

Top-Thema

Warum wir auf Kalender hören sollten

Einst halfen die Kalender den Menschen dabei, die Natur zu beobachten und schließlich zu kontrollieren. Heute bewirken sie das Gegenteil, gemahnen uns, inne zu halten und auf die Signale der Natur zu hören. Und das ist gut so.

Kalender vergegenwärtigen uns den Moment

Top-Thema

Sex-Ratgeber: Underfucked war gestern

Sie glauben, in einer Gesellschaft, in der Sex allgegenwärtig ist, gäbe es für Sie nichts mehr zu lernen und Sex ist eben so, wie er ist? Sex-Ratgeber zeigen Ihnen, dass Sie noch längst nicht alles über die schönste Nebensache der Welt wissen. Nachhilfe für die neue Lust am Sex.

Sex-Ratgeber - damit Sex wieder Spaß macht