Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Dinaw Mengestu

Dinaw Mengestu (Jahrgang 1978) ist ein äthiopischer Schriftsteller, der im Alter von zwei Jahren mit seiner Familie in die USA floh. Er wuchs in Chicago auf, studierte an der Georgetown University Englisch und an der Columbia University Fiktionales Schreiben. 2007 erschien sein Debüt „Zum Wiedersehen der Sterne“, in dem er sich mit dem Schicksal eines äthiopischen Flüchtlings in den USA auseinander setzte. Es folgten zahlreiche Auszeichnungen, darunter der „National Book Award“ (2007) und der Los Angeles Times Book Prize (2008). 2010 erschien sein neuer Roman, „Die Melodie der Luft“, in dem erneut das Drama des äthiopischen Flüchtlings im Vordergrund steht. Im selben Jahr nannte „The New Yorker“ Mengestu als einen der 20 bedeutendsten Schriftsteller unter 40 Jahren.

Top-Thema

Der Erste Weltkrieg und seine ewige Mahnung

Der Erste Weltkrieg jährt sich 2014 zum 100. Mal. Anlässlich dieses Jahrestags ist es wichtig, sich die Schrecken von damals zu gegenwärtigen, damit sie sich nicht wiederholen. Wir empfehlen Bücher zum Ersten Weltkrieg.

Der Erste Weltkrieg hat tiefe Wunden in die Geschichte Europas gerissen, die noch verheilen müssen.

Top-Thema

Die Klassik: Literatur der Stille und Harmonie

Die Klassik in der Literatur wirkt in unserer lauten, ich-bezogenen Welt wie ein Balsam. Stille und Harmonie, zeitlose Schönheit und wahre Vollkommenheit prägen die Werke der Klassik, die wir Ihnen hier vorstellen.

Die Werke der Klassik in der Literatur schenken uns Ruhe im allgegenwärtigen Lärm.