Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Bernard Minier

Bernard Minier (Jahrgang 1960) ist ein französischer Thrillerautor, der mit seinem vielversprechenden Debüt „Schwarzer Schmetterling“ (2012) für Aufsehen sorgte. Thriller-Fans fühlen sich beim Lesen vermutlich sofort an Jean-Christophe Grangés „Die purpurnen Flüsse“ erinnert und werden erkennen, dass auch in Bernard Minier ein Genie wohnt, von dem wir noch viel erwarten können. Minier wuchs in den Pyrenäen im Südwesten Frankreichs auf und wählte diese Landschaft auch als Schauplatz für die grausigen Inszenierungen in seinem Debütroman aus. 2011 erhielt Bernard Minier für „Schwarzer Schmetterling“ den renommierten Prix Polar 2011 für den besten Roman. Der Autor lebt heute in Paris.

Top-Thema

Kleine Geschichte der amerikanischen Literatur

Die amerikanische Literatur ist noch verhältnismäßig jung – und doch prägt sie den Buchmarkt wie keine andere. Wir werfen einen Blick auf die Literatur aus den Vereinigten Staaten und ihre Autoren.

Lesen Sie bei uns eine kleine Geschichte der amerikanischen Literatur.

Top-Thema

Die drei Fragezeichen – eine ewige Liebe

Die drei Fragezeichen haben Millionen von jungen Lesern durch ihre Kindheit und Jugend begleitet. Und auch im Erwachsenenalter hält die Liebe zu den Geschichten der Junior-Detektive aus Rocky Beach an. Wir haben uns das Phänomen genauer angesehen.

Wer mit Die drei Fragezeichen aufgewachsen ist, kann davon nicht genug bekommen.