Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Milena Moser

Milena Moser (Jahrgang 1963) ist eine Schweizer Schriftstellerin. Als Tochter des Autors Paul Pörtner begann sie schon früh, im Alter von acht Jahren, zu schreiben. Nach der Schule absolvierte sie eine Ausbildung der Buchhändlerlehre und wechselte dann in die Schweizer Rundfunkanstalten. Da sie für ihre Bücher keinen Verleger fand, gründete sie kurzer Hand den Krösus Verlag und veröffentlichte 1990 dort ihr erstes Buch, „Gebrochene Herzen oder Mein erster bis elfter Mord“. Es folgte 1991 „Die Putzfraueninsel“, das schnell zum Bestseller wurde und 1996 von Peter Timm für einen Kinofilm adaptiert wurde. Ab 1998 lebte Moser für acht Jahre mit ihrer Familie in San Francisco. Zurück in der Schweiz gründete sie eine Schreibschule in Aarau. Hier erteilte sie Laien Schreibkurse und half ganzen Schulklassen beim Verfassen eines gemeinsamen Werkes. Auf diese Tätigkeit geht auch ihr neuester Roman „Möchtegern“ (2010) zurück. Es ist die fast autobiographisch wirkende Geschichte um die erfolgsverliebte Autorin Mimosa Mein, die zum Jurymitglied von „Schweiz sucht den SchreibStar“ gewählt wird.

Top-Thema

Reiseführer Spanien: Von Tapas bis Torero

Wenn Sie auf der Suche nach einem Reiseführer für Spanien sind, können wir Ihnen hier helfen. Nur wenige Reiseführer taugen nämlich zur Erkundung des ganzen Landes. Einen Reiseführer, auf den Sie sich verlassen können, und ergänzende regionale Reiseführer für Spanien stellen wir Ihnen hier vor.

Wir empfehlen die besten Reiseführer für Spanien.

Top-Thema

BookCrossing – Vom Glück, ein Buch freizulassen

BookCrossing ist der neue Trend unter Viellesern und Bücherfreunden: Hat man ein Buch ausgelesen, wird es freigelassen, um anderen Freude zu bereiten. Wie BookCrossing funktioniert und wie Sie mitmachen können, erfahren Sie hier.

BookCrossing ist Liebe zu Büchern und die Freude am Glück anderer.