Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Franka Potente

Franka Potente (Jahrgang 1974) ist eine deutsche Schauspielerin, die mit dem Film „Lola rennt“ berühmt geworden ist. Sie studierte an der Otto-Falckenberg-Schule in München Schauspiel und ging noch vor ihrem Abschluss nach New York, wo sie einen Kurs am Lee Strasberg Theatre and Film Institute belegte. Ihre erste Hauptrolle hatte sie in „Nach Fünf im Urwald“. 1998 kam dann mit „Lola rennt“ unter der Regie von Tom Tykwer der Durchbruch. Es folgten einige Auftritte in bedeutenden Hollywoodfilmen, darunter „Blow“ und „Die Bourne Identität“. 2004 kehrte sie nach Berlin zurück, wo sie an verschiedensten Projekten mitwirkte, einen eigenen kurzen Stummfilm drehte und veröffentlichte ein Fitnessbuch für Faule. 2010 veröffentlichte sie ihren Erzählband „Zehn“, ihr belletristisches Debüt. Vier Jahre später zeigte sie mit ihrem ersten Roman, "Allmählich wird es Tag", das noch mehr in ihr steckt als nur eine sehr gute Schauspielerin. 

Bestellen Sie hier die DVDs mit Filmen mit Franka Potente:

Top-Thema

Gruselromane: das Grauen in verträglichen Dosen

Jedes Jahr zu Halloween haben Gruselromane Hochkonjunktur. Doch ist es nicht sehr paradox, sich von Büchern mit den ureigensten Ängsten konfrontieren zu lassen? Wir haben uns gefragt, was die Menschen an Gruselromanen fasziniert.

Warum wir Gruselromane lesen, obwohl sie uns zu Tode erschrecken

Top-Thema

Religion als sicherer Fels in der Brandung

Religion ist für viele Menschen eine leicht verdauliche Anordnung von Regeln geworden, die man einhalten kann – oder eben nicht. Doch gerade in Zeiten der Trauer, der Angst und Sorge sehnen sich viele nach einer verlässlichen Zuflucht. Hier kann die Religion helfen.

Religion kann ein fester Fels in der Brandung sein.