Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Maggie Stiefvater

Maggie Stiefvater (Jahrgang 1981) ist eine US-amerikanische Autorin von Fantasy-Romanen für Jugendliche und junge Erwachsene. Stiefvater studierte am Mary Washington College Geschichte und arbeitete anschließend als Künstlerin. Es bereitete ihr größte Schwierigkeiten, ihren Hang zum Tagträumen mit Jobs, wie Kellnern und Unterrichten, mit ihren Tagträumen in Einklang zu bringen. Viel zu häufig zog sie sich in ihre eigenen Phantasiewelten zurück, ließ die Gedanken Schweifen und träumte sich fort. Heute kann sich ihre Phantasie in ihren Büchern vollkommen austoben. Ihre besondere Faszination gilt der keltischen Kultur und Geschichte. In ihren Büchern und in ihrer Musik tauchen immer wieder Elemente daraus auf. Bekannt wurde sie durch ihre Romane „Lamento“ und „Ballade“, Geschichten, in deren Mittelpunkt Feen stehen. 2010 erschien in Deutschland ihr erster Mercy Falls-Roman, „Nach dem Sommer“, der von der Liebe eines Mädchens zu einem Werwolf handelt. Mit „Ruht das Licht“ führte Stiefvater die Geschichte dann 2011 fort. „In deinen Augen“ bildete schließlich den Abschluss der Trilogie. „Nach dem Sommer“ von Maggie Stiefvater wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter auch mit dem VOYA's Perfect Ten (2009) und dem Amazon Top Ten Books for Teens. Stiefvater ist eine Frau mit vielen Begabungen, spielt zahlreiche Instrumente (darunter auch den Dudelsack, der ihrer Begeisterung für alles Keltische Rechnung trägt) und zeichnet.

Top-Thema

Reiseführer Hamburg: Maritim meets Metropole

Hamburg ist eine der aufregendsten Städte der Deutschlands und bezaubert mit einem Mix aus maritimem Flair und moderner Metropole. Mit dem richtigen Reiseführer für Hamburg lernen Sie alle Seiten der Hansestadt kennen.

Reiseführer Hamburg führen Sie an die schönsten Orte der Hansestadt.

Top-Thema

Ein Reiseführer für Estland öffnet Türen

Ein Reiseführer für Estland ist ein erster Blick in ein Land, das uns so nah und doch so fern ist. In der Regel haben wir nur eine wage Vorstellung davon, wie Estland ist. In einem Reiseführer wird sie dann erstmals konkreter.

Reiseführer für Estland führen sie in ein noch unbekanntes Idyll.