Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Hisayuki Takeuchi

Hisayuki Takeuchi trägt auch den Beinamen „Chef of Sushi“. Er gilt als der Meister der japanischen Sushi-Kunst, die er Paris regelmäßig in japanischen Restaurants unter Beweis stellt. Der von der japanischen Insel Shikoku stammende Takeuchi lebt seit 1985 in Paris, wo er in diversen Restaurants mit japanischer Küche arbeitete. Seine Spezialität ist die Kreation neuer Sushi-Rezepte, die er regelmäßig in den Pariser Restaurants Shinano, La Rôtisserie Monsigny, le Santal, Yamaichi und Chez Georges präsentiert. Sein gesamtes Wissen – von den Klassikern bis hin zu den modernen Interpretationen – veröffentlichte Takeuchi 2009 in „Sushi“, einem 300 Seiten umfassenden Monumentalwerk der Sushi-Kunst.

Top-Thema

Immer was zu lachen: lustige Bücher

Experten empfehlen tägliches, mehrfaches, intensives Lachen. Doch worüber soll man lachen, wenn der Alltag so ernsthaft ist? Wir stellen Ihnen viele lustige Bücher vor, mit denen Sie immer was zu lachen haben.

Top-Thema

Sturm und Drang: Pubertät der deutschen Literatur

Der Sturm und Drang war eine Phase der Rebellion und des Aufbegehrens gegen die nüchterne Vernunft der Aufklärung. Das Individuum und seine individuellen Entfaltung als Gegenpol zum angepassten Leben. Das macht den Sturm und Drang zur Pubertät der deutschen Literatur.

Goethes Leiden des jungen Werther sind der Inbegriff des Sturm und Drang.