Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Indridi G. Thorsteinsson

Indridi G. Thorsteinsson (1926 - 2000) ist ein isländischer Schriftsteller, der mit seinem Roman „Taxi 79 ab Station“ einen Klassiker der isländischen Nachkriegsliteratur geschaffen hat. Thorsteinsson stammt aus einer Arbeiterfamilie und arbeitete nach der Schule zunächst als Kraftwagenfahrer, bevor er sich dem Journalismus zuwandte. 1951 veröffentlichte er seinen ersten literarischen Text. Mit seinem Debüt-Roman „Taxi 79 ab Station“ gelang ihm dann 1955 der Durchbruch. Seitdem gehörte er zu den bedeutendsten Schriftstellern Islands. Das Buch wurde 1962 sogar verfilmt. Im Jahr 2000 verstarb Indridi G. Thorsteinsson. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2011 erfuhr „Taxi 79 ab Station“ eine Renaissance.

Top-Thema

Fit im Kopf: Mit Büchern Meditieren lernen

Mit Büchern Meditieren lernen, liegt voll im Trend. Doch wie profitieren wir wirklich von der regelmäßigen Meditation – und worauf müssen Anfänger achten? Das alles erfahren Sie in unserem Topthema und in unseren Buchtipps zum Thema Meditation und Meditation lernen.

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Büchern Meditieren lernen.

Top-Thema

Die Klassik: Literatur der Stille und Harmonie

Die Klassik in der Literatur wirkt in unserer lauten, ich-bezogenen Welt wie ein Balsam. Stille und Harmonie, zeitlose Schönheit und wahre Vollkommenheit prägen die Werke der Klassik, die wir Ihnen hier vorstellen.

Die Werke der Klassik in der Literatur schenken uns Ruhe im allgegenwärtigen Lärm.