Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Paul Torday

Paul Torday (Jahrgang 1946) war nach dem Studium der Englischen Literatur mehr als 30 Jahre lang freier Unternehmer im Ingenieurwesen, bevor er sich 2007 endlich den lang gehegten Traum vom Schreiben erfüllte. Sein Debüt „Lachsfischen im Jemen“ (2007) eroberte sofort die internationalen Bestsellerlisten und brachte Torday den Bollinger Everyman Wodehouse Prize ein. Torday, selbst ein begeisterter Lachsfischer aus dem Norden Englands, traf mit der Geschichte des engagierten Scheichs aus dem Jemen, der nordeuropäische Lachse in dem Wüstenstaat ansiedeln möchte, genau den Puls der Zeit. Ähnlich verschroben und gesellschaftskritisch zeigt sich auch Tordays neuster Roman, „Charlie Summers“ (2010), über einen aufstrebenden Großspekulanten und dessen Widersacher Charlie Summers.

Top-Thema

Skandinavische Krimis und der globale Erfolg

Skandinavische Krimis erfreuen sich in aller Welt größter Beliebtheit. Wir wollten wissen, warum das so ist, und haben uns einmal genauer angesehen, was die skandinavischen Krimis so besonders macht. Lesen Sie mehr und stöbern Sie durch unsere Buchtipps.

Welcher Zauber verbirgt sich hinter dem Genrenamen skandinavische Krimis?

Top-Thema

Aus Männer-Ratgebern lernen

Der moderne Mann hat nicht nur größere Freiheiten, er muss auch noch mehr Ansprüchen gerecht werden als vorangegangene Generationen. Mit diesen Männer-Ratgebern ist das aber gar kein Problem.