Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Mark Verstegen

Mark Verstegen (Jahrgang 1969) ist ein US-amerikanischer Fitnessprofi und der Erfinder des weltweit erfolgreichen Trainingsprinzips „Core Performance“. Seine Karriere begann, als er 1992 zum stellvertretenden Direktor des Sportförderprogramms des US-Bundesstaats Georgia erklärt wurde. Hier entwickelte er für verschiedene Sportarten – vom American Football bis hin zum Golf – ein neues Fitness-Programm. Das Programm war auch die Basis für sein 1995 gegründetes „International Performance Institute“ in Florida. Von dort aus ging die Botschaft dieses bis dato völlig neuen Ansatzes in die ganze Welt hinaus. Zahlreiche Profisportler, sowohl Mannschaften als auch Einzel-Athleten, trainierten nun nach dem Core-Prinzip und der große Erfolg brachte seinem Buch „Core Performance“ bald den Ruf einer „Fitness-Bibel“ ein. 2005 entdeckte auch Jürgen Klinsmann das Core Prinzip und wendete es bei seiner Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft für die WM 2006 an. Der Erfolg der Mannschaft gibt dieser Entscheidung Recht. Bis heute wird das Prinzip in der Nationalmannschaft angewendet. Verstegens Buch „Core Performance: Das revolutionäre Workout-Programm für Körper und Geist“ (2006) feiert nun auch hier – trotz drastischer Übersetzungsprobleme – große Erfolge.

Top-Thema

Jakobsweg: Gute Bücher für Ihre Pilgerfahrt

Seit Hape Kerkeling dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela gefolgt ist und in „Ich bin dann mal weg“ darüber berichtet hat, erlebt das Pilgern in Deutschland eine neue Blütezeit. Wir haben uns den Trend angesehen und Buchtipps für Sie zusammengestellt.

Mit diesen Büchern bereiten Sie sich auf den Jakobsweg vor.

Top-Thema

Warum wir Trivialliteratur trotzdem lieben

Der Begriff Trivialliteratur klingt immer irgendwie böse und lässt an billige Groschenromane und Schundhefte denken. Doch Trivialliteratur ist Literatur, die gefällt und die wir lieben. Warum das so ist, erfahren Sie in unserem Topthema.

Trivialliteratur macht uns glücklich. Warum?