Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Thomas Vilgis

Thomas A. Vilgis (Jahrgang 1955) ist ein deutscher Physiker, der auf dem Gebiet der Molekulargastronomie forscht. Am Mainzer Max-Planck-Institut leitet er eine Forschungsgruppe für die analytische Theorie weicher Materie und die „Soft Matter Food Physics“- Gruppe. In seinen Grundlagenforschungen versucht der Physiker Materialeigenschaften weicher Materie durch theoretische Modelle möglichst genau zu beschreiben. Für die Molekulargastronomie, die wissenschaftliche Erkenntnisse nutzt, um das Kochen zu optimieren und bisher unbekannte Geschmackserlebnisse zu kreieren, spielen seine Forschungen eine wichtige Rolle. Vilgis veröffentlichte zu diesem Thema bereits mehrere populärwissenschaftliche Bücher und Artikel. 2005 erschien sein erstes Buch, „Die Molekular-Küche, Physik und Chemie des feinen Geschmacks“, und zuletzt 2010 „Das Molekül-Menü“.

Top-Thema

Stress und das Burn-out-Syndrom

In unserer Leistungsgesellschaft kommt es einzig und allein auf Produktivität an. Der Mensch wird dabei oft vernachlässigt. Mit fatalen Folgen: Stress und Burn-out gehören zu den häufigsten Krankheitsursachen unserer Zeit.

Burn-out kann jeden treffen, doch Sie können sich schützen!

Top-Thema

Hat der Duden endgültig ausgedient?

Vierzig Jahre lang galt der Duden als Maßgabe für die amtliche deutsche Rechtschreibung. Seit der Rechtschreibreform macht eigentlich jeder, was er will. Die Leittragenden sind in erster Linie die Schüler. Ein Appell für etwas mehr Verbindlichkeit.

Wie sollen Kinder ohne Duden richtig schreiben lernen?