Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Tobias Daniel Wabbel

Tobias Daniel Wabbel (Jahrgang 1973) ist ein deutscher Schriftsteller und Publizist. Den Drang zum Schreiben empfand er schon in seiner Kindheit und so schlug er nach der Schule eine publizistische Laufbahn ein. Als Typograph und Korrektor schaffte er den Eintritt in das Verlagswesen, später arbeitete er als Redaktionsassistent und Lektor im Fremdsprachenbereich. Anschließend absolvierte er ein Journalistik-Studium an der Freien Journalistenschule des Deutschen Fachjournalistenverbands. Hier lernte er die Grundlagen des gewissenhaften und gründlichen Recherchierens. Diese Fertigkeiten sind bis heute ein Erkennungsmerkmal von Wabbels Büchern. Zwischen 2002 und 2007 gab er vier Anthologien heraus und beschäftigte sich darin wissenschaftlich und seriös mit der Suche nach außerirdischem Leben und der Existenz Gottes. 2010 veröffentlichte er sein Opus Magnus: „Der Templerschatz: Eine Spurensuche“, eine fundierte Recherche über die wahre Geschichte des Templerschatzes und des Heiligen Grals, an der er 10 Jahre lang gearbeitet hatte. Wabbel ist damit in der Templer-Forschung ein Meilenstein gelungen. 2011 folgt „Die Templerkathedrale“.

Top-Thema

Die Wiederentdeckung der Gedichte

Zu viele Menschen denken bei Gedichten an staubtrockene Analysen im Deutschunterricht. Für sie haben Gedichte ihren Zauber verloren. Doch wer sich aus Freude am Spiel mit den Worten mit Gedichten beschäftigt, wird überrascht sein.

Gedichte erlauben es uns, durch die Brille eines anderen die Welt zu erblicken.

Top-Thema

BookCrossing – Vom Glück, ein Buch freizulassen

BookCrossing ist der neue Trend unter Viellesern und Bücherfreunden: Hat man ein Buch ausgelesen, wird es freigelassen, um anderen Freude zu bereiten. Wie BookCrossing funktioniert und wie Sie mitmachen können, erfahren Sie hier.

BookCrossing ist Liebe zu Büchern und die Freude am Glück anderer.