Cookie Consent by Free Privacy Policy website

WeightWatchers

Das Unternehmen WeightWatchers („Gewichtsbeobachter“) wurde 1963 von der Hausfrau Jean Nidetch in New York gegründet und ist heute weltweit bekannt für seine Methode zur Gewichtsreduktion. Das Konzept beruht auf einem Punkte-Plan, der individuell festlegt, wie viele Punkte die jeweilige Person zu sich nehmen darf. Mit Sport können Bonus-Points verdient werden, die wiederrum in Essen umgesetzt werden dürfen. Unterstützend finden wöchentlich WeightWatchers-Treffen statt, in denen sich die Mitglieder austauschen, wiegen und beraten lassen können. Damit setzt WeightWatchers auf den Effekt einer Selbsthilfegruppe und die kollektive Motivation. Wer nach der WeightWatchers-Methode abnehmen will, muss natürlich seine Ernährung umstellen. Um dies zu erleichtern hat das Unternehmen bereits zahlreiche Ratgeber, Koch- und Backbücher veröffentlicht, die mit leckeren, leicht und schnell zu zubereitenden Rezepten den Einstieg in die gesunde Ernährung erleichtern. So erschien beispielsweise 2004 „Der 4 Wochen Power Plan“, eine Einstiegshilfe in das Programm. Zwar hat WeightWatchers sein System inzwischen auf die Pro-Points umgestellt, womit die alten Punkte-Angaben nicht mehr greifen, die nützlichen Tipps, interessanten Informationen und leckeren Rezepte haben aber ihre Gültigkeit nicht verloren.

Top-Thema

Reiseführer-Alternative: 111 Orte, die man gesehen haben muss

Traditionelle Reiseführer gibt es wie Sand am Meer. Die Bücher der Reihe 111 Orte, die man gesehen haben muss aus dem Emons Verlag heben sich wohltuend aus der Masse ab. Sie ändern den Blickwinkel und überraschen den Reisenden ganze 111 Mal.

Top-Thema

Im mystischen England

Immer mehr Menschen entdecken den Zauber des mystischen Englands für sich und lassen sich von uralten Steinkreisen, Burgruinen und der phantastischen Landschaft in Ihren Bann ziehen. Hier erfahren Sie, warum.